coverimage_19.jpg

Bernd und Stephen, Jamaica

Aktuelles

Dr. Stephen Karpman spricht auch heute humorvoll von den radikalen Sechzigern, hat er doch die Transaktionsanalyse in den Kreisen um Eric Berne und Dave Kupfer herum maßgeblich mit geprägt. Im Rahmen eines englischen Workshops* führt er ein in sein berühmtes Drama-Dreieck und zeigt die Wege heraus. Gleichzeitig verweist er auf die Möglichkeiten von spielefreien Beziehungen, sei es zu Hause oder im Beruf.

Kerninhalte dieses thematisch umfassenden Workshops sind umfangreiche, in die Tiefe gehende Wissensvermittlung, Training und Übungen in einem sicheren Umfeld:

  • blockierte und spieleträchtige Beziehungen erkennen und umgestalten,
  • Rüstzeug für Offenheit, Zuhören und Verantwortlichkeit nutzen,
  • die drei Regeln der Offenheit praktizieren: bring es auf den Tisch, sprich darüber und, tüte es ein
  • Angst, Abscheu, Deprivation/Verweigerung auflösen,
  • „Happiness“-Formel üben,
  • drei Modelle für erneuerte Liebe, gegenseitige Unterstützung und Intimität kennenlernen.

(*) Bei Bedarf mit deutscher Übersetzung; Gruppenarbeiten auf Deutsch