Draußen trainieren, supervidieren und coachen….

Seminare

Produktmanager

Es gilt, einen Raum zu schaffen für gezieltes sowie interfunktionales und interdisziplinäres Vorgehen auf der Grundlage der vorliegenden Ausgangslagen. Die Teilnehmer definieren damit ein flexibles und schnelles Reagieren auf das sich ständig wandelnde Umfeld unter gleichzeitigem Ausschöpfen ihrer Ressourcen. 

Direkt anfragen:  info@mvw-training.de

Servicemanager

Service ist Chefsache

Doch aufgepasst: Vielfach bekommen „die da oben“ gar nicht mit, wo es hakt. Was „Unten“ Tag für Tag bemängelt wird, versandet auf dem Weg in die Chefetage. Serviceoptimierung ist eine klassische Linienaufgabe. Unterstützt werden sollten die Linienverantwortlichen von einem Service-Management-Team, dem ein vollzeitiger Koordinator und je Organisationseinheit ein vollzeitiger, ggf. auch teilzeitiger, Mitarbeiter angehören. Um die erforderliche Durchschlagkraft zu sichern, ist der Koordinator direkt beim Personalentwickler anzubinden.

Direkt anfragen:  info@mvw-training.de

Fusionsmanager

Manager, die mit dem Aufbau beauftragt sind, erarbeiten auf der Grundlage gängiger Managementmethoden die Planung, Or­ganisation und Durchführung einer interkulturellen Geschäftspolitik. Sie stei­gern ihre kommunikativen Fähigkeiten und regen aktiv zur Mitarbeit an, setzen da­mit Prozesse in Gang und steuern diese. Sie geben Rückmeldung an das Stammhaus.

Direkt anfragen:  info@mvw-training.de

Supervision

Supervision für Trainer, Berater und Therapeuten

Ziele des Seminars:
Dieses Angebot richtet sich an professionelle Berater und Therapeuten, die über­wiegend mit stark belasteten Klienten in betrieblichen und sonstigen Kontexten arbeiten.

Ein wesentlicher Bestandteil bildet die Arbeit an mitgebrachten Fall­bei­spielen, bei denen sekundäre Belastungspotenziale vermutet werden.

Inhalte:

  • Grundkenntnisse aus Pädagogik, Psychologie, Didaktik und Methodik trainerorientiert aufbereiten
  • Transgenerationale Aspekte in Beratung und Supervison erkennen, ggf. auflösen
  • Sekundäre Belastungselemente auflösen
  • Unfinished Business-Themen erkennen und auflösen
  • Fokussierung in festgefahrenen Mustern neu ausrichten
  • Widerstände in der Arbeit mit Klienten aufdecken und bearbeiten

Dauer: 2 x 4 Tage

Veranstaltungsorte:
Bildungsstätten und Seminarhotels in den Großräumen:

  • Hannover
  • Stuttgart
  • Montreux (CH)

Direkt anfragen: info@mvw-training.de

Supervision für Mitarbeiter in helfenden Berufen

Ziele des Seminars:
Dieses Angebot richtet sich an professionelle Berater und Therapeuten, die überwiegend mit stark belasteten Klienten in betrieblichen und sonstigen Kontexten arbeiten. Ein wesentlicher Bestandteil bildet die Arbeit an mitgebrachten Fallbeispielen, bei denen sekundäre Be­lastungs­potenziale vermutet werden.

Das Programm in Stichworten:

  • Grundkenntnisse aus Pädagogik, Psychologie, Didaktik und Methodik trainerorientiert aufbereiten
  • Transgenerationale Aspekte in Beratung und Supervison erkennen, ggf. auflösen
  • Sekundäre Belastungselemente auflösen
  • Unfinished Business-Themen erkennen und auflösen
  • Fokussierung in festgefahrenen Mustern neu ausrichten
  • Widerstände in der Arbeit mit Klienten aufdecken und bearbeiten

Dauer: 2 x 4 Tage

Veranstaltungsorte:
Bildungsstätten/Seminarhotels in den Großräumen:

  • Hannover
  • Stuttgart
  • Montreux (CH)

Direkt anfragen:  info@mvw-training.de

Coaching 

Lebenspläne

Ziele
Sie klären mögliche Entwürfe Ihrer Lebenspläne, reflektieren Ihre frühen Planüberzeugungen. Sie identifizieren aktuelle Drucksituationen und stellen mögliche Verbindungen zu ihrem Lebensskript her und lösen destruktive Muster auf.

Zielgruppe:  supervisionserfahrene Klienten

Dauer:  3 Tage

Inhalt:

  • Skript-Überzeugungen und deren Merkmale
  • Maschenverhalten
  • Verstärkende Erinnerungen
  • Möglichkeiten der Auflösung

Direkt anfragen:  info@mvw-training.de

Kritische Beratungssituationen

Mitarbeiter im ambulanten und stationären Bereich erfahren immer wieder die Schwierigkeit, den Umgang mit belasteten Klienten optimal zu ge­stalten.

Dies gilt in zunehmendem Maße auch für Mitarbeiter bei Kostenträgern, von Krankenkassen bis hin zu Behörden.

Wie vermittle ich beispielsweise infauste Prognosen dem Patienten und seinen Angehörigen? Was ist immer wieder störend bei Leistungs­ab­lehnung?

Die Trainees bringen ihre „juckigsten“ Beratungsfelder mit ein und erarbeiten Lösungen. Nicht selten kommen sie der eigenen sekundären Belastungssituation auf die Schliche und lösen diese auf. Manche Trainees erarbeiten zugleich Lösungen für betriebsinterne Konflikte.

Inhalte:

  • Ich-Zustände im inter- und intrapersonellen Dialog
  • Drama-Dreieck
  • Antreiberverhalten
  • Widerstandsformen
  • Konfliktmanagement in ungewohnter Sicht
  • Interventionsformen und -stile

Dauer: Marathon, 6 Tage

Direkt anfragen:  info@mvw-training.de

Einsatzbilder managen

Mitarbeiter von Rettungsdiensten, Feuerwehren, Polizeien und Militär sind berufsbedingt einer starken sekundären Belastung ausgesetzt. Häufig sind hierbei auch deren Angehörige betroffen. Die Form unserer Be­gleitungs­arbeit ist keine Therapie. Sollte im Rahmen des Erstgesprächs ein therapeutischer Bedarf erkannt werden, verweisen wir an Therapeuten unseres Netzwerks.

Zunächst werden die Auslöseranreize (Trigger) des aktuellen Alltags mit dem Klienten eingegrenzt. Es handelt sich hierbei häufig um das un­angenehme gefühlsmäßige Wiedererleben bei:

  • größeren Menschenansammlungen
  • unangenehmen Gerüchen
  • besonderen Lärmbelästigungen
  • Nähebegegnungen des Alltags
  • Friseurbesuchen
  • öffentlichen Verkehrsmitteln …
  • Begegnungen mit eher apathischen Menschen
  • Begegnungen mit eher aggressiven Menschen
  • weitere, nicht auf den ersten Blick eingrenzbare Störempfindungen

Je nach Frustrationsgrad werden einzelne Triggersituationen hergestellt und einzelnen Gefühlsbereichen zugeordnet:

  • Angst
  • Freude
  • Wut
  • Trauer
  • Scham

Wir unterstützen das gegenwärtige Wiedererleben (flashbacks) begleitend, bis das Wiedererleben nicht mehr möglich ist. Die Erinnerung bleibt, jedoch wird ihr die Macht genommen, weiterhin Belastung zu erzeugen.

Direkt anfragen:  info@mvw-training.de

 

Coaching-Tage Gültstein

Dieses Angebot wird häufig von solchen Klienten genutzt, die den betrieblichen Kontext mal draussen lassen wollen. Zusammen mit anderen Teilnehmenden, häufig Freiberufler und Selbstständige, nutzen sie in re­gel­mäßigen Abständen (in aller Regel das 2. Wochenende im Quartal) dieses Angebot.

Sie definieren Engpässe, erarbeiten alternative Sichtweisen und optimieren ihr Handeln.

Mögliche Fragestellungen:

  • Wie gestalte ich die Herausforderungen meines Führungsalltages?
  • Welche aktuellen Engpässe werde ich mit Coaching durchschreiten?
  • Welche Verhaltensmuster sind für mich typisch, was ist gut daran und was will ich hinter mir lassen?
  • Welche Situationen „passieren“ mir immer wieder, wie kann ich die für mich produktiv lösen?
  • Was empfinde ich als Herausforderung in meinem beruflichen Feld, wie gehe ich damit um und was hat das mit mir zu tun?
  • Wie gehe ich mit meinen Motivatoren und mit meiner persönlichen Energie um?

Ich habe auf der Grundlage einer langjährigen Praxis spezielle Be­ding­ungen für ein erfolgreiches Coaching definiert, ohne die ein von der Beziehung zwischen Coach und Klient getragener Beratungsprozess nicht gelingen kann. Diese Voraussetzungen betreffen sowohl den mvw-Coach als auch den Klienten und werden von beiden beachtet.

Diskretion: Die im Coaching thematisierten Inhalte werden als absolut vertraulich erklärt. Ansinnen Dritter, über den Coaching-Prozess Informationen zu erhalten, werden enttäuscht. Im Rahmen von Team-Coachings kann der Coach Diskretion nur für sich zusagen, andere Formen („wir legen vertraglich für Alle Vertraulichkeit fest“) ritualisieren den Einstieg in Spiele.

Schulen und Arbeitsweise der mvw-Coaches:

  • Transaktionsanalyse
  • Attachment-Theorie
  • systemische Psychologie
  • Gestalttherapie

Direkt anfragen:  info@mvw-training.de

Ausbildungen

Managementtrainer

Ziele des Seminars:
Den Aus- und Weiterbildungsbedarf der Zielgruppen in einer Be­darfs­analyse ermitteln und entsprechende Konzepte entwerfen. Die wichtigen Trainermethoden und Trainertechniken erarbeiten und schon während der Ausbildung individuell umsetzen. Einzelne Inhalte in Trainerleitfäden bringen und Sicherheit für die spätere/weitere Trainer- und Be­rater­tätigkeit festigen.

Die Ausbildung wird mit einem mvw-Zertifikat abgeschlossen.

  • Transaktionsanalytische Grundlagen in Training und Beratung umsetzen
  • Rhetorik- und Moderationsfähigkeiten steigern
  • Gruppenprozesse initiieren und gestalten
  • Krisen in Gruppen aushalten
  • Trainingsmaterialien erstellen und an strategischen und operativen Zielen ausrichten
  • Organisations- und Personalentwicklung vernetzen
  • Coaching und Mentoring als Führungsinstrument nutzen
  • Widerstände im Projektmanagement erkennen/bearbeiten
  • Erarbeiten und Durchführen von Rollenspielen
  • Arbeit mit dem Trainerleitfaden/Umgang mit audiovisuellen Medien steigern

Aufgrund vieler Einzelfragen bitten wir bei Interesse um Rückmeldung per Fax oder Kurzbrief. Wir nehmen dann umgehend Kontakt auf und in­for­mieren telefonisch über das weitere Verfahren.

Dauer: 7 x 4 Tage  (Termine nach Einschreibung)

Kosten: 8.200 € zuzüglich gesetzlicher Mehrwertsteuer.
Preisnachlässe entsprechend der individuellen Teilnehmersituation auf Anfrage.

Veranstaltungsorte:
Bildungsstätten/Seminarhotels in den Großräumen:

  • Hannover
  • Stuttgart
  • Montreux (CH)

Direkt anfragen:  info@mvw-training.de

Spezielle Themen

Aufbau europäischer Niederlassungen

Ziele des Seminars:
Sie erarbeiten auf der Grundlage gängiger Managementmethoden die Planung, Or­ganisation und Durchführung einer kulturorientierten Ge­schäfts­politik. Sie stei­gern Ihre kommunikativen Fähigkeiten und regen aktiv zur Mitarbeit an, setzen da­mit Prozesse in Gang und steuern diese. Sie geben Rückmeldung an das Stammhaus.

Das Programm in Stichworten:

  • Unternehmensplanspiel
  • Wir und die Mitbewerber
  • Störungen und Krisen in Gruppen aushalten
  • Methoden und Interventionsverhalten im Gruppenprozess
  • Führen im Team
  • Personalmanagement
  • Entscheidungsmanagement
  • Zeitmanagement
  • Marketing gestalten

Zielgruppe:
Führungskräfte die mit dem Aufbau ausländischer Niederlassungen beauftragt sind.

Dauer:

  • 5 Tage Grundlagentraining mit maximal 8 Teilnehmern
  • 1 Tag Coaching
  • 1 Tag Supervision mit maximal 4 Teilnehmern

Direkt anfragen: info@mvw-training.de

Nebenbei-Recruiting

Raus aus überholten Mustern

Professionalität und Effizienz im Recruiting gilt als der entscheidende Erfolgsfaktor für eine positive Unternehmensentwicklung. Werkzeuge und Methoden sind zahlreich verfügbar, gleichwohl wird häufig nicht in einem vorgegeben Rahmen durch alle Beteiligte gehandelt. In traditionellen Mustern „werkeln“ hier Entscheider, die im operativen Geschäft weder etwas mit dem Mitarbeiter, seinem späteren Team, seiner Führungskraft und schon gar nichts mit seinen Kunden zu tun haben.

Recruting ist Projektarbeit.
Vom Suchstart bis hin zur Auswahl und den Einarbeitungsphasen der Neuen sind sämtliche Merkmale einer Projektarbeit gegeben. Mit allen Chancen, aber auch mit allen Schwierigkeiten.

Es wird viel zu häufig auf das Instrument der Probezeit gesetzt, so nach dem Motto, sollte es nichts werden, können wir uns ja wieder trennen. Gerichtsfest, versteht sich.

Das Programm in Stichworten:

  • Rollenklärung im suchenden System
  • Mitarbeiter, Team, Führungskraft, Personalabteilung etc.
  • Kunde
  • Geschäftspartner
  • Definition der Suchwege traditionelle Formen
  • Mitarbeiter-Aktionen
  • Headhunter, Agenturen, Internet
  • Auswahlkriterien Vorfeld, schriftlich/Telefon, Assesment, Be­werbergespräch
  • Sicherung und Nachbereitung Umgang mit abgelehnten Bewerbern
  • Bewerberdatei
  • Firma als Marke „attraktiver Arbeitgeber“ powern
  • Einarbeitungskonzepte aktualisieren und controllen

Direkt anfragen:  info@mvw-training.de





Interesse an:


Ausbildung zum ProzesstrainerBurn-Out-ProphylaxeCoaching-Tage GültsteinEinsatzbilder managenFragen des ManagementsFragen des VerhandelnsFragen des WeiterentwickelnsKommunikation und Interaktion im stationären BereichKommunikation und Interaktion in ArztpraxenKritische BeratungssituationenLebenspläneSeminarangebotService-InitiativenStrategie-EntwicklungSupervisionsreihe Integrated Leadership mit PferdenSupervision für Trainer, Berater und Therapeuten


Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@mvw-training.de widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.